Chocolate moulds and vibration-induced stress – Schokoladenformen und Belastungen durch Vibrationen

The ‘INFORM’ research project, which we initiated, has been running since 2018. This investigates the damage caused to moulds as a result of vibration. This research project is supported by the Central Innovation Programme for SMEs (ZIM), which is in turn a project of the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi).

In partnership with the University of Stuttgart’s Institut für Kunststofftechnik (IKT, Institute for Plastics Technology), the first phase of this project analysed the physical correlations and stresses that come into play when chocolate moulds are subjected to vibration.

The  interim findings will first be published in the December 2020 edition of the Hansa-Verlag magazine ‘Kunststoffe’ (‘Plastics’). One surprising finding was the high level of vibration-induced stress that chocolate moulds are exposed to as they pass along vibration lines. This vibration, which takes place immediately after dispensing, is required to distribute the chocolate evenly in the cavities.

Measured accelerations of up to 200 times the force of gravity result in high oscillation amplitudes. If circumstances are unfavourable, this can quickly push chocolate moulds to their limits.

In these rare cases, fissures can form around the supports on the rear. If these spread, this can lead to forced rupture. Although they are rare, it was these occurrences that motivated us to initiate the ‘INFORM’ project.

Measured acceleration values

The project will then go on to outline recommendations for action to enable chocolate manufacturers to reduce stress on the moulds.

A further intention is to develop concrete technical solutions for the design of chocolate moulds to reduce the effects of vibration on the moulds and increase their service life. Mould geometry and material selection offer some starting points for this.

We will include further details from this first part of the project in the next newsletter. We will also systematically present the various causes of chocolate mould breakage to make it easier to select targeted measures to increase the service life of chocolate moulds.

 

 

Seit 2018 läuft das von uns initiierte Forschungsprojekt „INFORM“ zum Thema Formenschäden im Zusammenhang mit Vibrationen. Dieses Forschungsprojekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunststoff (IKT) der Universität Stuttgart wurden in der ersten Phase die physikalischen Zusammenhänge und Belastungen analysiert, die durch Vibrationen auf Schokoladenformen wirken. In der Dezemberausgabe 2020 der Zeitschrift „Kunststoffe“ des Hansa- Verlags erscheint eine erste Veröffentlichung der Zwischenergebnisse.

Überraschend sind die hohen Beanspruchungen, denen Schokoladenformen durch Vibrationen in Rüttelstrecken ausgesetzt sind. Dieses Vibrieren unmittelbar nach der Dosierung ist nötig, um die Schokolade in den Kavitäten zu verteilen.
Gemessene Beschleunigungen von bis zum 200fachen der Erdbeschleunigung bewirken hohe Schwingungsamplituden. Diese können unter ungünstigen Umständen Schokoladenformen schnell an ihre Grenzen bringen.
In diesen seltenen Fällen können sich Risse im Bereich der Stege an den Rückseiten bilden, was durch fortschreitende Rissausbreitung zum Gewaltbruch führen könnte.
Diese seltenen Vorkommnisse haben uns dazu motiviert, das Projekt „INFORM“ zu initiieren.

Gemessene Beschleunigungswerte

Im weiteren Verlauf dieses Projektes sollen Handlungsempfehlungen für die Schokoladenhersteller beschrieben werden, wie die Belastung der Formen verringert werden kann.
Darüber hinaus sollen aber auch konkrete technische Lösungen für die Auslegung von Schokoladeformen entwickelt werden, um die Folgen von Vibrationen für die Formen abzumildern und die Lebensdauer der Formen zu erhöhen. Ansatzpunkte dazu bietet die Formengeometrie und Materialauswahl.

Im nächsten Newsletter werden wir weitere Details des ersten Projektteils zeigen. Darüber hinaus werden wir die verschiedenen Bruchursachen von Schokoladenformen systematisch darstellen, um die Auswahl zielgerichteter Maßnahmen zur Lebensdauerverlängerung von Schokoladenformen zu erleichtern.

 

Zurück

Brunner test initiative – You’ve got the idea, we’ve got the equipment! If you’re ready to really get going and want to design your own chocolate figure or produce larger runs on a centrifuge, we will be delighted to help you out.

 

Brunner Testaktion – Sie haben eine Idee, wir haben das Equipment! Falls Sie nun auch wieder richtig durchstarten und eine eigene Schokoladenfigur gestalten oder größere Stückzahlen auf einer Schleudermaschine produzieren möchten, wollen wir Sie dabei sehr gerne unterstützen.

 

It’s quick and easy to arrange an online meeting with your point of contact at Brunner. Virtual meetings have proven themselves to be an outstanding tool. We use various platforms and do all we can to ensure that virtual meetings run smoothly.

 

Onlinemeetings können Sie schnell und einfach mit Ihrem Ansprechpartner bei Brunner vereinbaren. Das Treffen auf virtueller Basis hat sich als hervorragendes Instrument erwiesen. Wir setzen dabei auf verschiedene Plattformen und kümmern uns gerne um einen reibungslosen Ablauf.

 

It's with great enthusiasm that we announce the operative launch of our first overseas subsidiary, Brunner do Brasil, in 2020. Our ability to communicate in the local language and the elimination of the hassle of time differences allow us to confidently predict advantages for all phases of our customer projects.

 

Mit großer Begeisterung sollte 2020 der Betrieb unserer ersten Auslandsniederlassung starten: Brunner do Brasil. Covid 19 hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, die Tätigkeit konnte nur eingeschränkt aufgenommen werden. Trotz der Umstände war es uns doch möglich, erste Schritte in Brasilien zu gehen.

 

This year, as in every year, Hans Brunner GmbH welcomed its new apprentices to its factory in Glonn, Bavaria, on 1 September. In 2020, however, there's an even better reason to celebrate than usual. With these new apprentices who are just setting out on their career paths, Brunner has now appointed more than 200 young people.

 

Wie jedes Jahr hat die Schokoladenformenfabrik, Hans Brunner GmbH in Glonn, zum 01. September ihre neuen Lehrlinge begrüßt. Doch dieses Jahr gibt es einen besonderen Grund zur Freude. Mit dem Eintritt ins Berufsleben der neuen Auszubildenden hat Brunner nun über 200 junge Menschen eingestellt.

 

We're delighted to finally be able to present to you our new website. After an intensive technical and visual redesign, including an overhaul of the content, we can now present our new web presence, which can be found at the usual address www.hansbrunner.de.

 

Wir freuen uns sehr, Ihnen nun endlich unsere neue Homepage vorstellen zu können. Unter der bekannten Adresse www.hansbrunner.de präsentieren wir nach intensiver technischer, optischer und inhaltlicher Überarbeitung unseren neuen Webauftritt.

 

The ‘INFORM’ research project, which we initiated, has been running since 2018. This investigates the damage caused to moulds as a result of vibration. This research project is supported by the Central Innovation Programme for SMEs (ZIM), which is in turn a project of the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi).

 

Seit 2018 läuft das von uns initiierte Forschungsprojekt „INFORM“ zum Thema Formenschäden im Zusammenhang mit Vibrationen. Dieses Forschungsprojekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.

 

At the moment, difficult circumstances are dominating our lives; hence we want to send out together with you a signal of solidarity, with the focus being on our society.

 

Momentan herrschen schwierige Umstände für uns alle, deshalb wollen wir gemeinsam mit Euch ein Zeichen des Zusammenhalts setzen. Der Gedanke an unsere Mitmenschen steht dabei im Vordergrund.

End of 2019 Brunner established it‘s first international subsidiary. “Brunner do Brasil” with its main company seated in Sao Paulo to improve the market coverage in Brazil and presence in South America.

 

Ende 2019 hat BRUNNER seine erste Tochtergesellschaft im Ausland gegründet.

„Brunner do Brasil“ mit Hauptfirmensitz in Sao Paulo und einem zweiten Firmensitz in der Nähe von Porto Alegre, wurde gegründet um die Marktabdeckung in Brasilien zu verbessern und die Präsenz in Süd Amerika zu stärken.

 

The new Hans Brunner catalogue is available now! In addition to many new developments and our chocolate mould bestsellers, the range of our successful contour tablets has been expanded. Furthermore the versatile one-shot frame system (p.167) has been added and the various options of the flexible EASYTRUFFLER system are now shown in simplified form (p.143).

Download as PDF Catalogue 2020-22

Der neue Hans Brunner Katalog ist da! Neben vielen Neuentwicklungen und unseren Bestsellern, wurde das Sortiment der erfolgreichen Konturtafeln weiter ergänzt. Neu hinzugekommen ist das vielseitige One-Shot Rahmensystem (S.167). Außerdem werden die verschiedenen Möglichkeiten des flexiblen EASYTRUFFLER®-Systems nun vereinfacht dargestellt (S.143).

 

Copyright 2020 Hans Brunner GmbH. Alle Rechte vorbehalten.